Herzlich Willkommen
beim Familien-Sportverein Turnverein 1895 Albig e.V.


Der Turnverein Albig bietet Ihnen Informationen, zu den verschiedenen Sparten des Vereins, mit aktuellen Kursen und Terminen, der Geschichte des Vereins, mit Bilder aus vergangenen Meisterschaften,vom aktuellem Fußball der Jugendmannschaften, und vieles mehr.

Der TV bedankt sich für Ihr Interesse.

Sportangebot


Familienbild TV Albig
Familienbild





News



Der Ball rollt wieder...



Ungeschlagener Meister in der C-Klasse Alzey

Artikelauszug von Nico Brunetti aus der Allgemeinen Zeitung Alzey vom 13.06.2017

Was sich in den vergangenen Jahren abzeichnete, ist in der Saison 2016/17 tatsächlich Realität geworden. Der TV Albig beendet die Saison 2016/17 in der C-Klasse Alzey mit 76 Punkten und einem Torverhältnis von 115:10 Toren als Meister und spielt in der kommenden Saison in der Fußball-B-Klasse. Nach drei Tabellenplatzierungen unter den Top Fünf ließen die Albiger diesmal alle Mannschaften hinter sich – ohne auch nur einziges Spiel zu verlieren. Daran hat auch die neu gegründete SG Spiesheim seinen Anteil. Der Vizemeister der C-Klasse Alzey hielt den TV immer auf Spannung. TV-Fußballer Filipe Antunes Pereira beschreibt: "Immer zu sehen, dass Spiesheim gewonnen hat, war mit das Härteste überhaupt. Sie haben uns zu Höchstleistungen getrieben."

Meister 2017 Meister 2017

Aber das schlauchte. "Wir sind platt", gesteht Antunes Pereira. Als umso bedeutender stellte sich die Verpflichtung eines Trainers heraus. Mit Hans-Werner Schmahl holte der TV im Sommer 2016 einen Mann, der auf körperliche Fitness setzt. Und das war ein Hauptkriterium bei der Auswahl der Albiger. Abteilungsleiter Wilfried Best erklärt: „Er ist ein gut organisierter und zielorientierter Trainer.“ Der den Albigern trotz anderslautender Gerüchte erhalten bleibt. Er stellt klar: "Ich habe vor zwei Wochen zugesagt und mein Wort steht. Ich trainiere in der nächsten Saison den TV Albig." Für den Verein war es grundsätzlich wichtig, ein höheres Maß an Professionalität in den Verein zu bekommen. In der Anfangszeit nach der Neugründung im Jahr 2012 machte Spielertrainer Sebastian Knell als interne Lösung einen guten Job. Bereits unter ihm entwickelte sich das Team weiter. Doch noch musste die Mannschaft zum Aufsteiger geformt werden. Das erkannte auch Best, der vor Schmahl deshalb schon Michael Breivogel als Trainer verpflichtete. "Er hat mehr Ordnung und Spielkultur hineingebracht." Mithilfe der gewonnenen Erfahrung und auch der starken Neuzugänge kam der Erfolg dann auch automatisch – auch der Tatsache geschuldet, dass jeder das große Ziel vor Augen hatte. Laut Antunes Pereira habe der unbedingte Wille in den Spielzeiten zuvor noch gefehlt. Gepaart mit einer großen Trainingsbeteiligung führte das zwangsläufig zu einer hohen Konstanz. Die Tatsache, dass in Albig ein Freundeskreis zusammenspielt, erweist sich hierbei als Pluspunkt. "Da hast du noch mehr Lust ins Training zu kommen, weil du deine Kumpels sehen möchtest. Da holst du mehr raus", skizziert Antunes Pereira. Mit dem Aufstieg dürften sich der "Elan und die Euphorie" noch weiter erhöhen. Doch Schmahl warnt davor, sich auf dem Erfolg auszuruhen. "In der B-Klasse ist jedes Spiel ein schweres Spiel. Da ist mehr Laufarbeit gefordert. Die Vorbereitung wird wichtig sein." Best hofft, aus dem Reiz des Neuen einen Vorteil ziehen zu können.

Meistermannschaft 2017
Die insgesamt 29 Spieler der Meistermannschaft aus der Saison 2016/17 unter Trainer Hans-Werner Schmahl:
André Schiebel, Sebastian Stahn, Marvin Hammer, Marco Queck, Maximilian Fey, Filipe Antunes Pereira, Steffen Einsfeld, David Best, Maurice Rheker, Marc Heppe, Tobias Klar, Maximilian Biesalski, Sebastian Knell, Felix Keßler, Abdelkader Meslem, Michael Summer, Oliver Wagner, Kevin Hamann, Philipp Schmahl, Marc Weindorf, Thomas Langolf, Olgun Onur Altuntas, Samuel Weiss, Andre Rheker, Martin Wünschel, Tobias Stahn, Manuel Höhn, Marius Deichmann und Timm Florian Braun.


Sommerpause Darts bis 18.08.2017


Line Dance 2017


Tanzkursrunde 2017 - 2

tanzender Smiley

Die zweite Tanzkursrunde 2017 beginnt am 23.04.2017.
Die Kurse finden in der Turnhalle Albig, Langgasse 91,
wie folgt statt:
17:30 bis 18:30 Uhr: Fortgeschrittenenkurs
18:30 bis 19:30 Uhr: Tanzkreis
19:30 bis 20:30 Uhr: Grundkurs 3*
* Fortführung Grund-/Anfängerkurs aus 2016 und 2017/1

tanzender Smiley


Rückblick auf die Mitgliederhauptversammlung des TV Albig 2017

Ein erfolgreiches und breitgefächertes Sport- und Freizeitangebot, vielseitige gesellschaftliche Aktivitäten, treue Mitglieder, eine stabile wirtschaftliche Lage und Kontinuität im Vorstand – so das Fazit der jüngsten Mitgliederversammlung des Turnvereins 1895 Albig e.V., dem mit rund 600 Mitgliedern größten Verein der Gemeinde. Dass diese gute und positive Bilanz nur durch einen entsprechenden Einsatz und Arbeitsaufwand aller - überwiegend ehrenamtlich tätigen - Übungsleitern/innen, Trainern/innen und Helfern/innen, Vorstandsmitgliedern und nicht zuletzt auch der Mitglieder selbst möglich ist, konnte aus den Ausführungen der Schriftführerin Sabine Schray in ihrem Bericht zum abgelaufenen Geschäftsjahr entnommen werden.
In ihrem Kassen­bericht erläuterte die erste Kassiererin Daniela Wagner die Einnahme- und Ausgabensituation des Vereins. Aus der gemeinsam mit dem zweiten Kassierer Gernot Lang zusammengestellten Jahresbilanz geht hervor, dass die Finanzlage weiterhin stabil ist. Trotz einiger Investitionen im Sportheim konnte das Geschäftsjahr mit einem geringen Gewinn erfolgreich abgeschlossen werden. Die traditionelle Durchführung bzw. Mitwirkung an den zahlreichen gesellschaftlichen Veranstaltungen in der Gemeinde wie z.B. Kerb, Fastnacht, Oktoberfest oder auch ein Kinderbasar und sonstige Gastveranstaltungen im TV-Sportheim trugen wesentlich zur finanziellen Leistungsfähigkeit des Vereins bei.
Einen Einblick in das umfangreiche und vielfältige Sportangebot für alle Altersklassen konnten sich die Mitglieder anhand der Berichte der Abteilungsleiter/innen verschaffen. Neben dem Schwerpunkt der Kinder- und Jugendarbeit bietet der Turnverein Albig auch älteren Mitgliedern verschiedene Möglichkeiten an, Körper und Geist fit zu halten. Für die einzelnen Sparten berichteten Wilfried Best und Tina Freude (Aktiven- und Jugendfußball), Reiner Best (Tischtennis) und Sandy Gerstenberger-Krempl (Kinderturnen), die, aufgrund der Krankheit von Monika Dankert, auch einige Anmerkungen zu den Aktivitäten in den Bereichen Damengym­nastik und Drums Alive vornahm. Für die weiteren Kurse und Angebote im Gesundheits-, Freizeit- und Breitensport informierten Reiner Friedrich (Sport- und Fitnessgruppe), Klaus Nargang (Darts und Tanzen) sowie der erste Vorsitzende Michael Schmitt in Abwesenheit der entschuldigten Johanna Merz für das Kursangebot Sitztanz/-gymnastik. Sowohl Michael Schmitt, als auch der zweite Vorsitzende Wilfried Best, hoben nochmals die tollen Erfolge der Jugend- und Aktivenfußballer sowie der Tischtennis-Herrenmannschaften des TV Albig hervor, die unter anderem auch der jahrelangen guten Kinder- und Jugendarbeit in diesen Sportarten zu verdanken sind.
Stolz ist man beim Turnverein auf die vielen treuen Mitglieder. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Lilo Brunner, Jan Erik Eichholz, Barbara Elz, Jan Gadomski, Manuela Heldt, Julia Kiefer, Rene Kiefer, Sonja Kiefer, Thomas Kiefer und Sigrid Rothert geehrt, für 40-jährige Migliedschaft Joachim Bayer, Hans Elz, Roswitha Jakob, Norman Metzler und Ruth Trautwein.
Nur geringfügige personelle Veränderung brachten die Wahlen zum Vorstand. Hier ist insbesondere der Wechsel in der Position des ersten Kassenwartes anzuführen, da die bisherige erste Kassiererin, Daniela Wagner, aus Zeitgründen diese doch arbeitsintensive Funktion nicht mehr weiter ausführen kann. Daniela Wagner bot jedoch an, im Rahmen ihrer Möglichkeiten den Verein hier weiterhin zu unterstützen. Ebenfalls aus privaten- bzw. Altersgründen stellten sich auch Ute Stahn (Wirtschaftsauschuß) und Gernot Schmitt (Kassenprüfer) nicht mehr zur Wiederwahl zur Verfügung. Positiv zu erwähnen ist, dass sich Mitglieder bereits im Vorfeld zur Genralversammlung wie auch aus der Versammlung selbst zur Verfügung stellten, um die vakanten Positionen wieder zu besetzen und den Verein in der Vorstandsarbeit zu unterstützen. Gewählt wurden Gustav Koch (1.Kassierer), Klaus Nargang (2. Schriftführer), Jürgen Busch, Monika Dankert und Lothar Knell (Wirtschaftsausschuß), Sandy Gerstenberger-Krempl, Sebastian Knell, Alexander Wagner, Albert Jahn, Rainer Schray, Daniela Wagner, Reiner Friedrich und Nicole Lang (Beisitzer), Corina Schäfer, Reiner Best, Tina Freude und Gilles Bultel (Kassenprüfer) sowie Werner Weiß als Platzkassierer. Michael Schmitt dankte nochmals allen scheidenden Vorstandsmitgliedern für ihren Einsatz und die gute Zusammenarbeit.
Die beiden Vorsitzenden Michael Schmitt und Wilfried Best informierten die anwesenden Mitglieder noch über die seitens des Vorstandes bisher vorgenommen Untersuchungen zur angedachten Sanierung des Sportplatzes von einem Hart- bzw. Asche- zu einem Naturrasen-Belag. Zum Abschluß der Versammlung dankten die beiden Vorsitzenden allen im Verein tätigen Mitgliedern für ihren unermüdlichen Einsatz und der Ortsgemeinde für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung. Die Mitglieder wurden nochmals gebeten, den Verein bei den in diesem Jahr zusätzlich anstehenden Veranstaltungen zum VG-Weinfest und dem VG-Fußballturnier tatkräftig zu unterstützen.

Mitgliederhauptversammlung des TV Albig 2017
Text Klaus Nargang, Foto Albert Jahn


Monika Dankert und Gernot Lang mit Landesehrennadel ausgezeichnet

Für ihr Jahrzehnte langes ehrenamtliches Engagement wurden Monika Dankert und Gernot Lang mit der von Ministerpräsidentin Malu Dreyer verliehenen Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet. Die Verleihung wurde von Landrat Ernst Walter Görisch in den Räumen der Kreisverwaltung vorgenommen. Dabei würdigte Görisch die großen Verdienste von Monika Dankert als Übungsleiterin und Mitglied des Wirtschaftsausschusses im Turnverein Albig und von Gernot Lang als Mitglied in der Freiwilligen Feuerwehr, im Gemeinderat und als 2. Kassierer im Turnverein. Glückwünsche und Präsente anlässlich der Verleihung der hohen Auszeichnung überbrachten Verbandsbürgermeister Steffen Unger und Ortsbürgermeister Günther Trautwein.

Verleihung Landesehrennadel
Zusammen mit einem ebenfalls ausgezeichneten Gau Odernheimer Bürger stellten sich Gernot Lang (4. von links) und Monika Dankert (3. von rechts) nach der Verleihungszeremonie zu einem Foto.


Rückblick Kinder-Fastnachtsturnen

Fastnachtszeit gibt es für die Turnkinder des Turnvereins Albig immer eine besondere Turn­stunde. Kunterbunt verkleidet feierten Piraten, Prinzessinnen, Feen, Vampire, Ritter und viele andere lustige Gestalten eine tolle Fastnachtsturnstunde.
Oberschwester Sandy Gerstenberger-Krempl gab das Kommando für viele lustige Spiele und Tanzlieder. Anschließend konnten die kleinen Turner in einem Bewegungsparcours vielseitige Dinge erleben: Klettern, Springen und Rutschen, Bobbycarwettfahren, sich in Booten übers Meer ziehen, Eierlauf, Luftballontransport, Trampolinspringen und vieles mehr. Nach einem Abschlussspiel bekamen die sportlichen Fastnachter noch ein wenig Medizin (in Form von Süßigkeiten) aus dem Arztkoffer der Oberschwester.

Kinder-Fastnachtsturnen
Sandy Gerstenberger-Krempl


Rückblick Kindermaskenball 2017 des TV Albig

Unter dem Motto "Ritter und Burgfräulein" fand am Fastnachtsdienstag ein buntes Treiben in der Albiger Gemeindehalle statt. Dank eines Malwettbewerbes, an dem sich der Kindergarten, die Nachmittagsbetreuung der Grundschule und einzelne Kinder beteiligten, war der Raum passend zum Thema toll geschmückt. Vielen Dank an alle, die mit ihren Kunstwerken einen schönen Rahmen geschaffen haben.

Kindermaskenball

Der Kindermaskenball fand großen Zuspruch, sodass in der ersten halben Stunde viele zusätz­liche Tische und Stühle aufgestellt wurden, bis die Halle richtig kunterbunt gefüllt war. Durch das abwechslungsreiche Programm führte Burgfrau Sandy Gerstenberger-Krempl, unterstützt von Judith Kästle und Martha Hofmann. Die kleinen Fastnachter hatten viel Spaß bei Tänzen sowie den abwechslungsreichen Spielen, wie Ritterkämpfen, der Reise ins Mittelalter und vielem mehr. Das Programm wurde durch den Auftritt von zwei tollen Tanzgruppen bereichert. Die beiden Formationen "New Sunshines" und "Flying Steps" rissen das Publikum mit, welches sogleich Zugaben einforderte. Erstmalig in diesem Jahr gab es sogar einen Umzugswagen, gebaut von einem achtjährigen Albiger Fastnachter und begleitet von mehreren Kindern, der zweimal durch die Fastnachtsgemeinschaft zog und Süßigkeiten verteilte.
Ein großes Dankeschön an alle, die sich bei Organisation, Aufbau, Umsetzung und Abbau be­teiligt haben und mit ihrem Einsatz zu einer gelungenen Fastnachtsfeier beigetragen haben.
A.H.


Fussball Schiedsrichter

Fussball Schiedsrichter Fussball Schiedsrichter Schiedsrichter-Nachwuchs
gesucht - Deine Chance !

> Weitere Infos hier <


Flyer Abteilung Fußball,
Saison 2016/17 – Vorrunde
zum Download bzw. auch zum ansehen

TV Albig Fussball 2016/17 Flyer


TVaktuell 1-2016

TVaktuell 1-2016


Mitgliederhauptversammlung 2016

Ein Bericht der Mitgliederhauptversammlung ist hier zu finden.


TV 1895 Albig – 30 Jahre TV Sportheim - Neues Vereinswappen

Zum 30-jährigen Bestehen des in Eigenleistung der Mitglieder erbauten TV-Vereinsheims lud der TV 1895 Albig e.V. am 27.09.2015 zu einer kleinen Bilderausstellung bei Zwiebelkuchen und Bremser ins Sportheim ein. In diesem Zusammenhang wurde außen am TV-Sportheim auch ein Schild mit dem Vereinswappen angebracht, das von der Albiger Firma ws-elektro, Inhaber Alexander Wagner, gestiftet wurde. Das Vereinswappen wurde im vergangenen Jahr von dem Albiger Peter Engelmann überarbeitet und neu gestaltet. An beide hierfür nochmals ein "Dankeschön" der TV-Familie.
Anhand der ausgestellten Bilder wurde den interessierten Besuchern nochmals die Entwicklung des Vereinheimes von der Erbauung in den Jahren 1984/85 bis zu den letzten, nach 30-jährigem Betrieb auch schon wieder fälligen Renovierungs- und Sanierungsarbeiten (insbesondere Dusch- und Umkleideräume sowie Terasse) aufgezeigt. Die Gesamtkosten für das Sportheim in Massivbauweise betrugen damals etwa 200.000 DM (rund 102.500 EUR), heute kaum vorstellbar, für Turnverein in diesen Jahren jedoch ein nicht unerheblicher Betrag. Die Baukosten wurden u.a. durch Spenden von Albiger Bürgern (rd. 20.000 DM bzw. 10.250 EUR), Zuschüssen durch die Orts- und Verbandsgemeinde (zusammen 30.000 DM bzw. 15.350 EUR) und ein Hypothekendarlehen finanziert. Hinzu kam eine immens hohe Eigenleistung vieler Vereinsmitglieder, ohne die das Neubauprojekt zu diesen Kosten hätte nicht umgesetzt werden können. Einzelne Mitglieder des TV Albig leisteten dabei bis über 500 Stunden Arbeitseinsatz in ihrer Freizeit.

neue Wappen am Sportheim


1. Blutspendeaktion des TV Albig

der Kapitän hatte die Idee. Marvin Hammer und seine Fußballer luden ein zur 1. Blutspendeaktion des TV Albig. Trotz wenig Reklame in den Medien konnte man mit dem Erreichten zufrieden sein. Tolle Aktion, weitere Termine sind angedacht.

Vorbereitungen Begrüßung Spendersau


TVaktuell Sonderausgabe Kerb 2015

TVaktuell Sonderausgabe Kerb 2015


Neue Ausgabe TVaktuell
Die Internet-Version können Sie als pdf-Datei herunterladen.

TV Aktuell


Mitgliederhauptversammlung 2015

Ein Bericht über die Mitgliederhauptversammlung ist hier zu finden.


Umbau der TV-Kabine im Soll

Alles abgerissen! Nachdem die Zwischenwände entfernt wurden, musste man auch den Fußboden entfernen, da der Estrich in die Jahre gekommen ist und sehr marode war. Albert Jahn freute sich über viele Helfer. Demnächst erfolgt die neue Installation der Duschen, dann wird noch in diesem Jahr der Estrich neu verlegt, so dass die Umkleidekabine spätestens zur Winterwanderung in neuem Glanz erstrahlen wird.

Heimkabine Heimkabine
Heimkabine Heimkabine
Heimkabine


Schiedsrichterkabine in neuem Glanz

Nachdem der Balkon fertig gestellt wurde , hat Albert Jahn nunmehr der Schiedsrichterkabine neuen Glanz verliehen. Die Wand- und Bodenfleisen wurden erneuert , die Wände neu gestrichen, die Armaturen und die Duschwanne neu installiert. Eine große Hilfe für Albert Jahn war hierbei David Naumann, der die Installationsarbeiten übernahm, Dank auch an den Heizungsservice Hofmann, der mit Rat und Tat zur Seite stand .

Nächstes Umbauprojekt soll die einheimische Dusche sein, die auch in einem schlechten Zustand ist und dringend einer Generalüberholung bedarf.

Schiedsrichterkabine Schiedsrichterkabine
Schiedsrichterkabine


Ehrenamtspreis des DFB für Wilfried Best

Quelle: Artikel von Frederik Voss, Allgemeine Zeitung Alzey vom 13.06.2014

So überraschend sollte das gar nicht werden. Als Michael Schmitt, der Vorsitzende des TV Albig, Wilfried Best, den zweiten Vorsitzenden, im September für den DFB-Ehrenamtspreis vorschlug, passierte lange nichts. Ende März bekam Best aber Post vom Südwestdeutschen Fußballverband (SWFV): Es war eine Einladung nach Braunshausen im Saarland. Im Gästehaus des Saarländischen Verbandes reihten sich die offiziellen Aufsteller mit der Aufschrift „DFB-Ehrenamtspreis“ aneinander. Hier ist Aufsteller mit der Aufschrift „DFB-Ehrenamtspreis“ aneinander. Hier ist Wilfried Best richtig.

1970 begannen Wilfried Best und ein paar Freunde mit dem Fußball beim TV Albig. „Im Ort gab’s ja sonst nicht viel“, sagt er. Fünf Jahre später wurde er Trainer der E-Jugend „Ich hatte schon immer Spaß daran, mit Kindern zu arbeiten“, erinnert er sich. Auch heute trainiert der Ehrenamtspreisträger den Nachwuchs. „Das Helfer-Syndrom wird man so schnell nicht los“, scherzt Wilfried Best. Aus der Zeit bei den Aktiven ist ihm vor allem das Jahr 1980 in Erinnerung geblieben: RWO Alzey war in die B-Klasse abgestiegen. „Am Winzerfest haben wir dort gespielt. Die meinten: Die Jungs vom Land kommen. Am Ende haben wir gewonnen“, erzählt Best. Der Meisterschaft folgten acht Jahre A-Klasse.

Bis 2004 spielte Wilfried Best bei den Aktiven. In der Zwischenzeit über- nahm er diverse Aufgaben im Verein, half beim Sportheimbau, trainierte die Jugend. Und doch musste die erste Mannschaft des TV Albig 2004 abgemeldet werden. Was auch Wilfried Best ernüchterte, ließ er nicht lange auf sich beruhen: 2012 konnte wieder eine Aktivenmannschaft gemeldet werden. Die Jungs, die Wilfried Best lange in der Jugend gecoacht hatte, kickten jetzt wieder für ihren Ort, für die Gemeinschaft und nicht für Geld.

Auch wenn sie den DFB-Ehrenamtspreis in Albig schon fast vergessen hatten, war das Dankeschön-Wochenende für den Ausgezeichneten ein wunderbares Erlebnis. „Alles war optimal organisiert“, erinnert sich Wilfried Best an eine Saarschleifenrundfahrt oder ein Vier-Gänge-Menü auf Schloss Ziegelberg. Neun Preisträger des SWFV sowie Ehrenamtliche aus den Verbänden Niederrhein, Saarland und Rheinland waren gekommen. „In den Gesprächen konnte man mal über den Tellerrand hinaus blicken“, berichtet der Sportsfreund des TV Albig. Am zweiten Tag erhielt er die DFB-Ehrenamtsurkunde. Ausruhen wird er sich deshalb aber nicht. Denn als nächstes soll der TV Albig endlich einen Rasenplatz bekommen...

anbei einen Link zur Seite des SWFV mit einem Kurzbericht über die Vergabe des DFB-Ehren- amtspreises: http://www.swfv.de/wDeutsch/Aktuelles/meldungen/2014_05_21_DANKE.php

Übergabe des Ehrenamtspreis

<<September >>
MO DI MI DO FR SA SO
123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930
Bild
Bild

Herzlichen Dank
an alle
Übungsleiter(innen),
Betreuer(innen),
Helfer(innen),
Gönner(innen) und
Sponsoren(innen),
die uns durch ihre
Mitarbeit im Verein
oder durch
Zuwendungen
unterstützen.
Vorstand TV Albig

Besucher seit 02.04.2004
Gesamt: countercountercountercountercountercounter
Online: counter
Diese Homepage wurde unter IE6/7/8, Firefox ab Version 2.0.0.12 und Opera ab Version 9.27 getestet Impressum Sitemap